Willkommen auf der

Homepage des TC Thundorf

Kalender

September 2017
So Mo Di Mi Do Fr Sa
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Termine

Keine Termine

Datenschutz

Nach KunstUrhG § 23 dürfen Bilder von Versammlungen, Aufzügen und ähnlichen Vorgängen, an denen die dargestellten Personen teilgenommen haben, gemacht werden.

Anmeldung

2017

Rosenmontagsball

Der Rosenmontag gehört wieder den Vereinen und überzeugt mit neuem altem Konzept

 

Thundorf. Es ist Zeit geworden, den Rosenmontag, wie in früheren Zeiten bis zum Abwinken in ausgelassener Faschingslaune neu aufleben zu lassen. Der Zusammenschluss der Dorfvereine macht das Spektakel möglich. Die närrische Enthaltsamkeit ist vorüber – es herrscht ab sofort wieder "Narrenfreiheit Alaaf Helau". Die Erwartungen der Veranstalter haben sich erfüllt und den vielen maskierten Gästen im geschmückten Saal zur Überfahrt mit Tanz und Gags lustvolle, unterhaltsame Wiederbelebung geboten.
Was lässt ein Dorf in der fünften Jahreszeit interessant und reizvoll erscheinen? Das haben sich die Vereinsbosse des Dorfes gefragt und sich der Rosenmontagsbälle des Fanclubs 1860 München erinnert, die atemlose Nächte, aber auch manchen Brummschädel verursachten. Sie wagten einen Neustart mit überarbeitetem Konzept. Und das entpuppte sich als gelungen. Die Protagonisten der Faschingsunterhaltung am Rosenmontag präsentierte sich den Gästen im abwechslungsreichen Narrengewand mit einem Schuss Witz und dick aufgetragenem Humor, der zum Feiern animierte. Altrocker Sepp Hanus hieß seine bunte, ideenreich gekleidete Maskenwelt mit Alleinunterhalter Gerhard am Mikrofon willkommen und lud Vereinsvorsitzende mit Tanzpartnern zur Balleröffnung aufs Parkett. Schon nach den ersten rhythmischen Tönen war klar, dass das Schweben über die Tanzfläche noch nicht ganz verlernt ist. Daraufhin überzeugte das schwarz-weiße Strumpfhosen-Ballett des Vereins mit Grazie und Anmut in den Bewegungen. Den Narrenabend nutzte die sportliche Tennisclub Abteilung dann nicht für Übungen des Racketschwungs, sondern vollführte einen Disco-Puppen-Miezentanz, – das Publikum war begeistert, es gab stehende Ovationen.

Fasching

Der Gag-Abschluss gehörte den Dorforiginalen Herbert (Sylvia Siedersberger), Heini (Manuela Heilmann) und Walter (Erika Brunner). Sie hatten es sich am Rentnerbankerl an der Donau gemütlich gemacht und brachten die Zuhörer bei ihrem brisant vorgetragenen "Fetthaferltreten" zum Lachen, dass kein Auge trocken blieb. Und wer von all dem Trubel nicht in Faschingslaune versetzt wurde, der konnte mit Glück aus der Tombola ein neues Fahrrad mit nach Hause nehmen. Super war’s in Thundorf bei der Wiedereinführung der Rosenmontagsgaudi. Sie wird bestimmt im nächsten Jahr eine Neuauflage erfahren. − as

Copyright © 2013. All Rights Reserved.